Lassen Sie sich kostenlos beraten!

[NEXForms id="47" open_trigger="popup" type="custom_trigger" element_class="btn-rueckruf" width="50" height="auto" background="use-form-background" open_animation="fadeInDown" close_animation="fadeOutUp"]
Startseite » Guides » Payment allgemein » Zahlungsabwicklung

Zahlungsabwicklung - So funktioniert es

Inhalt

Sie haben einen attraktiven Online-Shop, Ihre Produkte sind gefragt, das Marketing läuft. Aber haben Sie auch dafür gesorgt, dass alle Ihre Kunden auch bei Ihnen bezahlen können? Wie erhalten Sie das Geld für Ihre Produkte oder Dienstleistungen? Die Relevanz der Zahlungsabwicklung wird häufig unterschätzt. Zwar können meist auch einzelne Zahlungsarten direkt in das Shop-System eingebunden werden, jedoch bleiben dadurch das einheitliche Erscheinungsbild und eine konsistente Benutzerführung auf der Strecke. Die Folge: Die Wahrscheinlichkeit für einen Kaufabbruch steigt.

Was benötigt man für die Zahlungsabwicklung?

Die Grundlage für eine reibungslose Zahlungsabwicklung und ein einheitliches Reporting ist ein Payment Service Provider (PSP). Ein PSP führt für den Shop-Betreiber die Zahlungsprozesse für alle gewünschten Zahlungsverfahren durch, und erleichtert durch ein einheitliches Reporting die Abstimmung der Konten. Zudem haben Sie aufgrund von Automatisierungen einen geringeren Aufwand an Zeit und Personal. neben der Zahlungsabwicklung bieten PSPs ein Online-Administrations-Tool, über das ot auch zusätzliche Services wie z. B. ein Betrugspräventions-Tool, die automatisierte Abwicklung von Rückbuchungen, Debitoren-Management und einige weitere administrative Funktionen genutzt werden können.

Schaubild Komponenten für die Zahlungsabwicklung

Warum ist die Wahl des Payment Service Providers so schwierig

Die Payment-Branche ist ein Markt, der durch Firmenübernahmen, steigenden Preiswettbewerb und innovative Zahlungsmöglichkeiten geprägt ist. für Shop-Betreiber hat diese Entwicklung Vor- und Nachteile. Zum einen wächst das Leistungsangebot und die Preise sinken. Auf der anderen Seite wird es immer schwieriger, zu beurteilen welche Features und Services für den eigenen Shop sinnvoll oder wünschenswert sind. Payment Service Provider (PSP) bieten Schnittstellen für zahlreiche Zahlungsmittel und verschiedene Shop-Systeme. Darüber hinaus unterscheiden sich die PSPs auch hinsichtlich der angebotenen Features und Servicepakete, sodass nicht jeder PSP das optimale Angebot für Ihren Online-Shop bietet. Eine falsche Wahl kann für Sie als Händler mit Kostennachteilen und Einschränkungen bei den Leistungen verbunden sein. 

Aufgrund der zum Teil erheblichen Unterschiede bei den Features und Services sowie bei den Preismodellen gestaltet sich ein Vergleich der Angebote von PSPs schwierig. Der Vergleich wird zusätzlich dadurch erschwert, dass auf den ersten Blick nicht unbedingt ersichtlich ist, was sich tatsächlich hinter den angebotenen Servicepaketen verbirgt.

Schaubild Zahlungsabwicklung

Das Zusammenspiel aller am Zahlungsverkehr beteiligten Parteien.

Weitere interessante Beiträge für Dich

Notebook mit verschiedenen Diagrammen auf dem Bildschirm

Ratenkauf

Wir zeigen Ihnen, welche cleveren Lösungen für den Ratenkauf es gibt und worauf Sie bei Auswahl und Implementierung achten müssen.

Mehr...

Blog-Beiträge aus dieser Kategorie

Sind Sie bereit das Potenzial Ihres Online-Shops voll auszureizen?

Sie haben sich unsere Guide- und Blog-Beiträge durchgelesen und möchten nun mit einem Payment-Experten von How2Pay Ihr konkretes Szenario besprechen?

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Weitere Beiträge

Kreditkarte auf einer Notebook-Tastatur

Kreditkarte

Blended rate, Interchange++, Disagio, Chargebacks… Alles Wissenswerte für die Zahlungsabwicklung per Kreditkarte in Ihrem Online-Shop.

Mehr...

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Profitieren Sie regelmäßig von unseren Payment-Tipps, direkt in Ihrem E-Mail-Postfach!

How2Pay Firmenlogo

Kontakt

Gerne rufen unsere Payment-Experten Sie zurück, wenn Sie uns verraten wann und wie wir Sie erreichen können.